Sonntag, 5. September 2010

Thurgauer Apfeltorte




Aller Anfang ist kinderleicht. Und fast lehrbuchhaft rührten die Süssen in der Schüssel, fügten Backpulver und selbst ausgepressten Zitronensaft dazu... und dann konnte ich plötzlich keine Fotos mehr machen. Warum genau das Bäbi auf dem Fenstersims sich in den Backofen warf, das Kochen plötzlich soooo schrecklich langweilig war, dass Fabio und ich unsere Fitness im Schulhausgang überprüften, geheimnisvoll. Unglaublich aber wahr: der Kuchen gelang, wurde auch fröhlich verspeist, nur zum Fötele reichte es nicht mehr. Müde aber glücklich, so fühlt sich mein Schulschluss manchmal an und ich werde nächsten Feitag einen Fotografen engagieren, damit ihrs glaubt.