Sonntag, 4. November 2012

Der Bauer ist auch ein Tierarzt



In unserer Geschichte gibt es täglich wechselnde Rollen. Sehr beliebt ist der Bauer, der eben zugleich noch Tierarzt ist.

Mama Muh ist verletzt
Heute ist das rote Kind der Bauer
Mama Muh wird bestens versorgt
"Momo Foti mache Aua"
Und ob es genau dieser Finger war, der weh tut?
 Es war eine wunderschöne Zeit mit "Mama Muh braucht ein Pflaster". Besonders die Spinatszene, die wir mit halbaufgetautem Spinat täglich nachspielten, war ein Brüller. Leider bestehen keine Bilder davon, weil ich dann doch eher gefordert war.
Ab Morgen starten wir mit der Story "Mama Muh baut ein Baumhaus". Ich bin gespannt wie ein Regenwurm zwischen zwei Amseln, wie meine Süssen auf diese Umstellung reagieren werden. Es ist nicht immer leicht, vertraute Abläufe zu verändern. Aber es ist auch schön, wenn Wege entstehen können.

Kommentare:

  1. Ach wie schade, dass es keine Spinatbilder gibt *lach*. Die Mama Muh Geschichten sind aber auch zu schön, ich glaube ich liebe die fast mehr als das Kind hier im Haus.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela
    Bei mir ist es mit Petterson und Findus eindeutig so, aber Mama Muh lehrte ich durch meine eigenen Schulkinder und meine Stellenpartnerin mit kleinen Kindern erst kennen. Ich fand sie immer ein Bisschen plämpläm. Aber jetzt bin ich total begeistert, auch von der narzistisch-neurotischen Krähe. Sie kommt mir so vertraut vor;))

    AntwortenLöschen